• Nederlands
  • English
  • Deutsch

UNNÖTIGE UNFÄLLE

Häufig schwerwiegende Folgen

Alle Fahrer kennen das Phänomen der Eisbildung auf dem Dach. In manchen Ländern gibt es auf Rastplätzen Gerüste, um das Eis zu entfernen. Aber längst nicht immer, und niemals dort, wo man sie braucht. Und nicht jeder Fahrer nimmt sich die Zeit, um das Dach zu enteisen. Mit allen damit verbundenen Gefahren. Unterwegs löst sich das Eis ganz bestimmt. Die scharfen Eisplatten können überall landen. Mit der Folge möglicher Personen- und erheblicher Sachschäden. Mit dem Airtube machen sich Ihre Fahrer sicher auf den Weg.

VERANTWORTLICHKEIT

Eindeutige Gesetzgebung

Im Straßenverkehr eine Gefahr oder Behinderung zu verursachen ist verboten. Nahezu überall auf der Welt ist das gesetzlich festgelegt. Fahren mit Eis auf dem Dach? Das darf und kann nicht sein. Der Fahrer ist verantwortlich und kann mit einem erheblichen Bußgeld belegt werden. Die Folgen können jedoch um ein Vielfaches schwerwiegender sein. Bei einem Unfall kann sogar ein Straftatbestand in Betracht kommen. Der Eigentümer des Transportunternehmens und der Verlader können mit haftbar gemacht werden. Allesamt Risiken, die sich vermeiden lassen. Das Airtube verhindert Bußgelder und Unfälle durch Eisbildung auf dem Dach.